Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Die Idee

Header Die Idee

Ein Wettbewerb für Chancengerechtigkeit

Für viele bayerische Unternehmen ist es selbstverständlich, Frauen und Männern in ihrem Unternehmen die gleichen Chancen zu bieten. Sie sehen die Vorteile, wie z. B.:

  • erhöhte Zufriedenheit, Motivation und Bindung ihrer Beschäftigten
  • bessere Kundenorientierung durch gemischte Teams
  • gestiegene Attraktivität für Bewerberinnen und Bewerber

Die Bayerische Staatsregierung macht seit dem Jahr 2011 diese Unternehmen bekannt. Gemeinsam setzten wir ein Zeichen für mehr Chancengerechtigkeit in der Arbeitswelt.

Zeigen auch Sie, dass Sie ein SIEgER sind! Häufig sind es die individuellen und kreativen Konzepte, die Unternehmen zu hervorragenden Beispielen für eine chancengerechte Arbeitswelt werden lassen:

  • die regionale Werbung von Jugendlichen für untypische Berufe, wie z. B. Mädchen für technische oder Jungen für soziale Berufe
  • ein faires Bewerbungs- und Auswahlverfahren, bei dem Vorurteile über geschlechtstypisches Verhalten keine Rolle spielen
  • die gezielte Ansprache und Förderung von weiblichen Nachwuchsführungskräften
  • ein Arbeitsumfeld, dass es Frauen und Männern ermöglicht, ihre familiären Aufgaben neben der Erwerbstätigkeit zu verwirklichen.

Jeder erfolgreiche Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Zum SIEgER werden Unternehmen, die sich bereits erfolgreich auf den Weg gemacht haben. Die Wege zum Ziel einer chancengerechten Arbeitswelt sind vielfältig. Zeigen Sie, welchen Weg Sie gewählt haben!

 

Zusätzliche Informationen

Sozialministerin Emilia Müller

Staatsministerin Emilia Mueller

Die Schirmherrin des Wettbewerbs gratuliert den SIEGER-Award-Gewinnern 2013.

Impressionen der Veranstaltung 2013

1307-227fokus

Finden Sie hier...

Haben Sie Fragen?

Ansprechpartner

Wenden Sie sich gerne jederzeit an
Sabine Athen
Leitstelle für Gleichstellung von Frauen und Männern, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Telefon: 089 1261-1515
E-Mail: chancengerecht@ zukunftsministerium. bayern.de